WSV
PEGELONLINE PEGELONLINE Webservices PEGELONLINE

PEGELONLINE Webservice-Aktuell User's Guide

Verwendung von PEGELONLINE Webservice-Aktuell

in einer beliebigen Systemumgebung
in einer Java-Umgebung
in einer PHP-Umgebung

Verwenden von PEGELONLINE Webservice-Aktuell in einer beliebigen Systemumgebung

Verwenden Sie die WSDL von PEGELONLINE Webservice-Aktuell, um in Ihrer Systemumgebung eine Clientschnittstelle zu erzeugen. Es gibt viele Web Service Frameworks, mit denen meist über die WSDL, Quellcode in der jeweiligen Programmiersprache erzeugt wird. Sie können so entfernte Aufrufe machen, ohne sich um die Erstellung von SOAP-XML kümmern zu müssen. Vorraussetzung ist natürlich immer, dass Ihre Anwendung über HTTP Port 80 Zugang zum Internet hat.

Verwenden von PEGELONLINE Webservice-Aktuell in einer Java-Umgebung

Wenn Sie PEGELONLINE Webservice-Aktuell in einer Java-Umgebung verwenden werden, so können Sie optional auch unsere bereits erstellten Client-Schnittstellen benutzen. Sie können wahlweise eine Schnittstelle basierend auf dem Java Webservice Developer Pack 2.0 (JWSDP) oder Apache Axis 1.4 verwenden. Vorraussetzung ist eine Java Runtime Environment ab Version 1.5.

Downloaden Sie im ersten Schritt eines der beiden ZIP-Archive.
Entpacken Sie das jeweilige Archiv und legen Sie alle dort enthaltenden Bibliotheken im Klassenpfad ab. Neben den erforderlichen Bibliotheken für JWSDP oder AXIS befindet sich in dem Archiv auch die eigentliche Clientimplementation in der jar-Datei pegelonlinewebservice_v2_3_axis|jwspd.jar. Innerhalb dieser jar-Datei ist auch der Quellcode enthalten, der durch JWSDP bzw. Apache AXIS erzeugt wurde.

Sie können eine einfache Abfrage mit folgendem Codefragement durchführen. Der Quellcode ist überwiegend identisch für JWSDP und Apache AXIS, allerdings residieren die verwendeten Typen in unterschiedlichen Java-Packages.


		public static void main (String arge[]) throws Exception {
		 //Muss ggf. bei Verwendung eines Proxyservers für den Zugriff aufs Internet spezifiziert werden
		 //System.setProperty("http.proxyHost", "meinproxyhost");
		 //System.setProperty("http.proxyPort", "8080");
		 
		 //Initialisierung der Verbindung und Beschaffung der Service-Schnittstelle über JWSDP
		 PegelonlineWebservicePortType port = 
		     new PegelonlineWebservice_Impl().getPegelonlineWebservicePort();
		    	
		 //Initialisierung der Verbindung und Beschaffung der Service-Schnittstelle über Apache Axis
		 //PegelonlineWebservicePortType port = 
		 //	new PegelonlineWebserviceLocator().getPegelonlineWebservicePort();
		    	
		 //Abfrage getParameterList: Alle in Pegelonline Webservice-Aktuell enthaltenden Parameter
		 //werden zurückgeliefert
		 //Bei PegelonlineParameter handelt es sich um einen custom-type aus Pegelonline Webservice-Aktuell
		 PegelonlineParameter[] par = port.getParameterList();
		    	
		 //Ausgabe der Parameternamen
		 for (int i = 0; i < par.length; i++) {
		     System.out.println((i+1) + ". PegelonlineParameter: " + par[i].getName());
		 }
		    	
		 //Abfrage getPegelinformation: Aktuelle Informationen für alle Messstellen
		 //Hier werden Informationen zur Messstelle TRUNSTADT für alle Parameter angefordert
		 PegelonlinePegelinformation[] pi = 
			 port.getPegelinformationen(null, null, new String[] {"TRUNSTADT"});
		
		 //Ausgabe der aktuellen Messung der Messstelle TRUNSTADT für alle Parameter
		 for (int i = 0; i < pi.length; i++) {
		     System.out.println(
			     "Letzte Messung vom " + 
				 pi[i].getPegelonlineAktuelleMessung().getZeitpunkt().getTime() + 
				 " mit dem Wert " + pi[i].getPegelonlineAktuelleMessung().getMesswert() + 
				 " für den Parameter " + pi[i].getPegelonlineParameter().getName());
		 }		
		}
		

Weiterhin können wir Ihnen eine Beispielanwendung von PEGELONLINE-Webservice für JWSDP und Apache Axis zur Verfügung stellen, in der eine kleine Demonstrationswebmaske mithilfe eines Java-Servlets realisiert worden ist.
Sie benötigen dazu einen Servlet-Container, wie z.B. Tomcat ab Version 4. Wenn Sie Apache Tomcat verwenden, kopieren Sie eines der beiden Webarchive in das Verzeichnis TOMCAT_HOME/webapps/ und laden sie die URL:

http://localhost:[PORT]/pegelonlinewebservice_v2_3_jwsdp_webclient/servlet/PegelonlineWebserviceClient

oder

http://localhost:[PORT]/pegelonlinewebservice_v2_3_axis_webclient/servlet/PegelonlineWebserviceClient

in einem Browser. Den Quellcode für das Servlet finden Sie im Webarchiv unter src. Wenn Sie Internet Explorer verwenden, müssen Sie nach dem Download die Dateiendung manuell von .zip nach .war ändern!


Verwenden von PEGELONLINE Webservice-Aktuell in einer PHP-Umgebung

Für PHP ab Version 5 kann eine API (Application Programming Interface) kostenlos heruntergeladen werden, welche die Initialisierung und Abfrage von PEGELONLINE Webservice-Aktuell in PHP vereinfacht und illustriert. Die API verwendet die PHP SOAP-Extension. Weiterhin bieten wir einen Webclient in PHP zum Download an, welche die Verwendung von PEGELONLINE Webservice-Aktuell in einem HTML-Formular demonstriert.

Folgende Vorraussetzungen müssen erfüllt sein, um die API oder den Webclient zu benutzen:
Für ältere PHP Version kann alternativ auch PEAR oder NuSOAP für PEGELONLINE Webservice-Aktuell verwendet werden. Hierfür stellen wir allerdings keine API zur Verfügung.
nach oben